5/01/2012

Godspeed - Die Reise beginnt

Godspeed - Die Reise beginnt

Allgemeines

Titel: Godspeed - Die Reise beginnt
Englisch: Across the Universe
Autorin: Beth Revis
Preis: 19,95
Erscheinungsdatum: August 2011
Verlag: Dressler
Seiten: 448 

Klappentext

Die 17-jährige Amy ist einer der eingefrorenen Passagiere an Bord der "Godspeed". Sie und ihre Eltern sollen am Ende der Reise zu einem neuen Planeten wieder erweckt werden 300 Jahre in der Zukunft. Doch Amys Kühlkasten wird zu früh abgeschaltet. Wollte jemand sie ermorden? Gewaltsam ins Leben zurückgerissen, findet sie sich in einer fremden Welt wieder, in der alle Menschen einem tyrannischen Anführer folgen. Nur einer widersteht: der rebellische Junior, der sich fast magisch angezogen fühlt von Amy. Gemeinsam versuchen die beiden, den schrecklichen Geheimnissen der "Godspeed" auf die Spur zu kommen. Doch kann Amy Junior trauen?



Meine Meinung

Das Buch beginnt mit schnellem Tempo: Amy steht vor der wahrscheinlich wichtigsten Entscheidung ihres Lebens. Soll sie sich, wie ihre Eltern, einfrieren lassen, um in 300 Jahren auf einem neuen Planeten wieder aufgetaut zu werden, oder bleibt sie bei ihren Freunden? Obwohl das Ergebnis des inneren Konflikts bereits im Klappentext enthalten ist, ist es faszinierend, wie sehr die Geschichte einen schon von Anfang an fesselt. 
Danach folgt ein spannender Schlagabtausch der Gedanken: Ein Kapitel wird aus Sicht von Amy erzählt, das nächste aus der Sicht des neugierigen Juniors, dann wieder aus Amys Sicht. Beth Revis bedient sich gekonnt an den Möglichkeiten eines solchen Mittels, und lässt die Kapitel bewusst an den spannendsten Stellen enden. Besonders am Ende wird das Buch dann so fesselnd, dass es praktisch mit der Hand verwächst, und man es, egal was man auch probiert, nicht mehr beiseite legen kann. Faszinierend an dem Buch ist der immer mitschwingende Gedanke der Frustration. Amy muss sich mit ihrer Lage abfinden, muss ihre Vergangenheit und alles, was sie liebt, hinter sich lassen. es ist unbeschreiblich, wie sehr man als Leser in diese Situation hineinversetzt wird, wie sehr man mit ihr der verlorenen Zukunft, der verlorenen Vergangenheit hinterhertrauert und dann langsam beginnt, Hoffnung zu finden.
Natürlich hat die Geschichte nicht nur positive Elemente. Das Ende wirkt ein wenig, als wäre es einfach "dahingeschrieben" worden, es fehlt die am Anfang so wunderbar eingesetzte Energie. Außerdem erscheinen die Charaktere teilweise etwas platt. Besonders am Ende scheint des Rätsels Lösung viel zu schnell offen zu liegen, ein glücklicher Zufall jagt den nächsten, und so wird ein Geheimnis, auf das 450 Seiten lang hingearbeitet wurde, innerhalb von 15 Seiten geklärt, und dass für die Protagonisten beinahe kinderleicht: Hier wird einfach mal das größte Geheimnis des ganzen Schiffes ausgeplaudert, da steht eine streng geheime Tür offen.
Trotzdem hat diese Geschichte den größten Teil über eine gewaltige Magie. Besonders das Spiel mit der Frage: "Was würdest du tun?" dominiert das Buch, und bietet immer neue Anreize und Wendungen, die den Leser dazu verleiten, wirklich darüber nachzudenken.Wendungen nehmen generell eine große Rolle ein. Immer neue gibt es, die auch die altbekannte Frage nach Freund und Feind wieder aufwirbeln, und das in einem Tempo, dass man die Seiten gar nicht schnell genug umschlagen kann.

Fazit

"Godspeed - Die Reise beginnt" ist ein Buch, dass nicht nur Jugendlichen gefallen dürften. Der  Sinn hinter den fragwürdigen Methoden eines Diktators und das beklemmende Gefühl, dass ein Leben auf der Godspeed mit sich bringt, müsste jeden einmal zum Nachdenken über eine Gesellschaft wie diese bringen, und vielleicht öffnet es einigen die Augen, wie schön es mal sein kann, einfach nur die Sterne zu sehen.
Dafür gibt es von mir 4 Herzen, da ich die negativen Aspekte ja nicht einfach außer Acht lassen kann. Trotzdem ist "Die Reise beginnt" ein gelungener Auftakt zu einer Buchreihe, von der bestimmt einiges in meinem Regal landen wird.

♥ ♥ ♥ ♥



Kommentare:

  1. hast du gut gemacht, Nika :)
    Es hört sich schon interessant an und ich werd mir überlegen, es zu holen :)

    AntwortenLöschen