12/31/2012

Selection - Kiera Cass

Ich habe das Buch auf englisch gelesen, passe die Infos aber trotzdem
der deutschen Version an.
(Bild sowie Inhaltsangabe sind Amazon entnommen)

Titel: Selection
Autorin: Kiera Cass
Preis: 16,99 €
Verlag: Sauerländer
Seiten: 327 (engl.)
Infos zur Reihe:
1. Selection (erscheint 15. Januar)
2. The Elite (engl. April 2013)
3. ? ? ?

Inhalt
Die Chance deines Lebens? 35 perfekte Mädchen und eine von ihnen wird erwählt. Sie wird Prinz Maxon, den Thronfolger des Staates Illeá, heiraten. Für die hübsche America Singer ist das die Chance, aus einer niedrigen Kaste in die oberste Schicht der Gesellschaft aufzusteigen und damit ihre Familie aus der Armut zu befreien. Doch zu welchem Preis? Will sie vor den Augen des ganzen Landes mit den anderen Mädchen um die Gunst eines Prinzen konkurrieren, den sie gar nicht begehrt? Und will sie auf Aspen verzichten, ihre heimliche große Liebe?


Gestaltung
Mein Gott, das Cover ist so schön!
Umso mehr ärgert es mich, dass ich das Buch auf meinem Kindle gelesen habe
und es somit nicht in meinem Regal bewundern kann...

Meinung
Wie schon erwähnt, habe ich das Buch auf englisch gelesen, weil ich nicht wusste,
wann und ob überhaupt es auf deutsch erscheint? Und was erfahre ich dann gestern?
Dass es ab 15. Januar auch auf deutsch erhältlich ist.
Naja, es schadet trotzdem nicht, ein Buch auf englisch zu lesen, wie ich finde.
Ich habe von dem Buch gutes und mittelmäßiges gehört, wollte mir aber trotzdem eine
eigene Meinung bilden.
Ich habe mich auf eine relativ ruhige Geschichte eingestellt und war demnach auch
nicht enttäuscht, als das Buch mir nur wenig Spannung entgegen brachte.
Aber wer weiß, was die Autorin sich da für Band 2 gedacht hat.
Ich würde den Inhalt als eine Mischung aus "Die Auswahl" und einem kleinen Bisschen 
"Die Tribute von Panem" beschreiben, auch wenn das System in diesem Buch anders ist als in beiden erwähnten Büchern.
In Illéa gibt es acht verschiedene Kasten - wo man als 1 relativ wenige Sorgen hat, hat man
als 8 nichts anderes.
Die Art, wie die Autorin die Erklärung dieser Regierung hat einfließen lassen, gefiel mir
sehr gut, da sie dabei nicht abgeschweift ist.
Das Beste an diesem Buch sind die Charaktere! Ich konnte mich mit jedem von ihnen 
anfreunden, aber mit Abstand ganz weit vorne ist Protagonistin America. Das ganze Buch
über hatte ich ein klares Bild von ihr vor meinen Augen und konnte sie mir wirklich als
echten Mensche vorstellen.
Aber auch die Nebencharaktere sind wundervoll ausgearbeitet und wirken ebenfalls
unheimlich real.
Der Schreibstil ist - soweit ich das beurteilen kann (The Selection war mein erstes englisches Buch) - abwechslungsreich und hatte einen ganz eigenen Stil, und ich hatte
beim Verstehen keine großen Schwierigkeiten und konnte die Handlungen der Charaktere
ohne viel Mühe mitverfolgen.
Das Einzige, was mich gestört hat, waren teilweise so große Ähnlichkeiten eines besonderen Charakters mit einem aus "Panem".
Dabei handelt es sich um den jeweiligen "Showmaster": Bei diesem Buch unter dem Namen 
Gavril, bei Panem Caesar Flickerman. Da hätte ich mir doch etwas mehr Kreativität 
gewünscht.

Fazit
Bis auf kleine Ähnlichkeiten zu anderen Romanen ein wundervolles Buch!
Einigen mag es an der Spannung mangeln, aber da bin ich sehr gespannt, was
mich in "The Elite" erwartet, das ich sicherlich wieder auf englisch lesen werde.
Und ich bin noch am Überlegen, mir das Buch auf deutsch nachzukaufen, einfach, weil es
so wunderwunderschön ist - und vielleicht auch aus Neugier, um zu wissen, wie sich
das Ganze in deutsch macht.
Ich kann es euch nur ans Herz legen, auch wenn ihr euch noch bis Januar gedulden müsst - 
aber das ist ja nicht mehr lange hin.


Das Buch vorbestellen

1 Kommentar:

  1. ich hab Katie / euch getaggt; http://unusual-tasty.blogspot.de/

    AntwortenLöschen